„Dissociative Identity Disorder“ (auf Deutsch: Dissoziative Identitätsstörung) ist eine psychische Krankheit. Menschen mit dieser Störung haben verschiedene Persönlichkeiten in sich. Diese Persönlichkeiten können sich voneinander unterscheiden und haben oft unterschiedliche Namen, Verhaltensweisen und Erinnerungen. Zwischen diesen Persönlichkeiten wechseln Betroffene hin und her. Das geschieht zum Beispiel als Schutzmechanismus, um mit traumatischen Erfahrungen oder starken emotionalen Belastungen umzugehen.

Mit ihrem Film zeigen zwei unserer Teilnehmer*innen, wie wichtig es ist, dass die Selbsteinschätzung von Jugendlichen ernstgenommen wird – und dass das leider viel zu oft erst mit einer offiziellen Diagnose der Fall ist.

Dieser Film ist im Rahmen eines WeltWEGe Filmworkshops im Jahr 2023 entstanden. Wenn Du auch gerne mal mit uns Medien erstellen möchtest, melde Dich gerne bei uns: info@weltwege-sh.de

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

_______________________________________________

Wenn du auch bei WeltWEGe mitmachen möchtest, melde dich gerne unter info@weltwege-sh.de oder auf unseren Social-Media Seiten:

YouTube:            https://www.youtube.com/channel/UC5JIt4okLzA9CaOWt5tjiZg

Instagram:          https://www.instagram.com/weltwege/?hl=de

Facebook:          https://www.facebook.com/WeltWEGe/

8

Zur Blog Übersicht

Bereit, mitzumachen?

Schreib uns eine Nachricht - wir freuen uns auf Dich!

9 + 10 =